Erneuerbare Energien

Tue Gutes und rede darüber!

Hitzewellen, Waldbrände und Flutkatastrophen – die Ereignisse des Sommers 2021 zeigen uns deutlich, dass wir dringend handeln müssen. Der Weltklimarat IPCC warnt in seinem Anfang August veröffentlichten Bericht, dass es bald unmöglich sein wird, die Erwärmung der Erde unter zwei Grad, geschweige denn 1,5 Grad zu halten, wenn nicht umgehend begonnen wird, die Treibhausgasemissionen schnell und drastisch zu reduzieren.

Passiv wohnen – aktiv handeln

Jedes Gebäude braucht Energie zum Heizen und für Warmwasser. Aber je besser ein Haus gedämmt ist, desto weniger Energie geht verloren. Wenn Fenster, Außenwände, Dach und Bodenplatte mit einer hochwirksamen Wärmedämmung gebaut werden, geht der Energieverlust stark zurück. Wie z.B. bei einem Passivhaus: sehr gut gedämmt nutzt es die in seinem Inneren vorhandenen Energiequellen, wie die Körperwärme von Personen oder einfallende Sonnenwärme und benötigt mit diesem Prinzip kein traditionelles Heizsystem oder eine Klimaanlage.

Starkes Handwerk für die Energiewende

Die Immobilientage Augsburg sind mit ihren 30.000 Besuchern jährlich das Highlight, wenn es ums Bauen, Sanieren und erneuerbare Energien geht.

Bereits zum zehnten Mal präsentiert die Handwerkskammer für Schwaben (HWK) vom 14. bis 16. Februar in der Messe Augsburg in Halle 5 Stand B 21 ihr Klimaschutznetzwerk.

Unter dem Dach der starken Marke Handwerk sind wie jedes Jahr Handwerksfirmen aus verschiedenen Gewerken beteiligt.